Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2021/22

» Kader 2021/22

  Bewerbe

» Bundesliga Grunddurchgang

» Bundesliga Meistergruppe

» ÖFB Cup

» UEFA Europa Conference League

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2021/22 | ÖFB Cup | 1. Runde



SV Spittal/Drau - Austria Wien 0:4 (0:2)
Stadion: Spittaler Stadion

Spittal an der Drau 17. Juli 2021 11:00 Uhr
Schiedsrichter: Christopher Jäger
Zuschauer: 1.132
 
Torschützen:
Marco Djuricin 16. Minute
Eric Martel 43. Minute
Aleksandar Jukic 88. Minute
Manfred Fischer 90. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
1 Patrick Pentz   090
39 Georg Teigl   090
24 Christian Schoissengeyr   090
46 Johannes Handl   090
29 Markus Suttner   090
5 Eric Martel   090
8 Vesel Demaku   086
11 Benedikt Pichler   086
36 Dominik Fitz   090
30 Manfred Fischer  077
92 Marco Djuricin   068


Ersatzbank:

Nr.Name 
21 Ammar Helac   
6 Niels Hahn   
70 Esad Bejic   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
77 Aleksandar JukicMarco Djuricin   6890
10 Alexander GrünwaldManfred Fischer   7790
23 Matthias BraunöderVesel Demaku   8690
16 Can KelesBenedikt Pichler   8690

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

KLARER 4:0-SIEG IM CUP GEGEN SPITTAL AN DER DRAU

Tore von Marco Djuricin und Eric Martel vor sowie Aleksander Jukic und Manfred Fischer nach der Pause sorgten für einen souveränen Aufstieg in die zweite Runde des UNIQA ÖFB Cups.

Die Austria begann im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Cheftrainer Manfred Schmid im gewohnten 4-2-3-1-System. Vor Torhüter Patrick Pentz bildeten Georg Teigl, Christian Schoissengeyr, Johannes Handl und Kapitän Markus Suttner die Viererkette. Eric Martel und Vesel Demaku begannen im defensiven Mittelfeld. Benedikt Pichler, Dominik Fitz, Neuzugang Manfred Fischer sowie Marco Djuricin besetzten die Offensivpositionen.

Rudolf Schönherr, Trainer des SV Spittals, setzte auf ein 4-4-2-System und hoffte, lange kein Gegentor zu erhalten und so die Sensation zu schaffen.

Djuricin und Martel sorgten für die ersten Treffer der neuen Saison
Das Vorhaben des Kärntner Trainers gelang nur rund eine Viertelstunde, Marco Djuricin brachte die Veilchen in der 16. Minute nach Assist von Eric Martel mit einem satten Schuss aus gut 20 Metern in Führung. Zuvor hatte Manfred Fischer nach Vorlage Djuricin die erste Chance des Spiels, sein Abschluss fiel aber zu schwach aus (14.). Ein weiterer Schuss von Marco Djuricin wurde von der Kärntner Abwehr geblockt (18.). Spittal/Drau musste früh wechseln, Philipp Clementschitsch ersetzte den verletzten Florian Pingist (28.).

Benedikt Pichler verpasste eine Flanke von Markus Suttner haarscharf, Djuricin scheiterte nach einer Hereingabe von Georg Teigl an Torhüter Aric Haimburger (30., 33.). Bei einem Kopfball von Manfred Fischer nach einer Ecke von Dominik Fitz sowie einem Weitschuss von Markus Suttner war abermals der Kärntner Schlussmann zur Stelle (34., 37.). Alexander Killar rettete vor dem einschussbereiten Pichler zur Ecke. Suttner führte den Eckball aus, Eric Martel brachte den Ball per Kopf im Tor unter - 0:2 in der 43. Minute. Vesel Demaku und Benedikt Pichler vergaben die letzten Chance der ersten Halbzeit, eine klar überlegene Austria ging mit einem komfortablen Vorsprung in die Kabinen.

Jukic und Fischer legten noch zwei Tore drauf
Zur Pause gab es im Spittaler Goldeckstadion keine Wechsel. Marco Djuricin musste nach einem harten Einstieg von Adnan Hajdarevic behandelt werden, konnte aber weitermachen (54.). Am Spiel änderte sich wenig, die Austria blieb spielbestimmend. Spittal verzeichnete durch Alexander Killar in der 59. Minute einen ersten Abschluss, sein Schuss ging aber weit drüber. Auf der anderen Seite traf Manfred Fischer nach Vorlage von Dominik Fitz die Stange (60.).

Aleksandar Jukic ersetzte Marco Djuricin, der mit einer seiner ersten Ballaktionen Benedikt Pichler ideal bediente. Der Austria-Stürmer wurde am leicht am Trikot gezogen und schoss so über das Tor (72.). Haimburger drehte einen Schuss von Eric Martel über die Latte (74.). Alexander Grünwald kam nach 77 Minuten für Dominik Fitz ins Spiel, wenig später ersetzten die Youngsters Matthias Braunöder und Can Keles Vesel Demaku und Benedikt Pichler. Ein Schuss von Jukic ging daneben, Pichler kam nach einer Flanke von Suttner einen Schritt zu spät (84., 85.). In der 88. Minute traf Aleksandar Jukic nach Assist von Manfred Fischer zum 0:3, Manfred Fischer gelang mit dem Schlusspfiff noch sein Premierentor. Can Keles lieferte bei seinem Profidebüt die Vorlage - 0:4.

Die Austria stieg problemlos in die zweite Runde des UNIQA ÖFB Cups auf.

SV Sportastic Spittal/Drau - FK Austria Wien 0:4 (0:2)
Spittal/Drau: Haimburger; Keric, Brandner, Hajdarevic, Graf; Killar (78. Ban), Pingist (28. Clementschitsch), Ortner, Rainer (78. Fillafer); Zurga (77. Begic), Ogradnig
Trainer: Rudolf Schönherr

Austria: Pentz; Teigl, Schoissengeyr, Handl, Suttner; Martel, Demaku (86. Braunöder); Pichler (86. Keles), Fitz (77. Grünwald), Fischer; Djuricin (68. Jukic)
Trainer: Manfred Schmid

Tore: Djuricin (16.), Martel (43.), Jukic (88.), Fischer (90.)

Gelbe Karte: Fischer (80.)

Goldeckstadion Spittal, Schiedsrichter Christopher Jäger, 1.132 ZuschauerInnen
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen SV Spittal/Drau
17.07.2021 ÖFB Cup - 1. Runde SV Spittal/Drau - Austria Wien 0 : 4 (0 : 2) Details  
19.06.2016 Test- bzw. Freundschaftsspiele SV Spittal/Drau - Austria Wien 0 : 3 (0 : 0) Details  
09.03.1985 1. Division - 17. Runde Austria Wien - SV Spittal 3 : 0 (1 : 0) Details  
01.09.1984 1. Division - 2. Runde SV Spittal - Austria Wien 1 : 5 (0 : 2) Details  
15.06.1984 Test- bzw. Freundschaftsspiele Spittal SV - Austria Wien 1 : 2 (0 : 1) Details  
12.06.1980 Test- bzw. Freundschaftsspiele Spittal SV - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.