Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche


Spielerübersicht | Karl Adamek
     

Karl Adamek

  Karl; Adamek;
 
Position:
Abwehr
     
Geburtsdatum   Grösse
23.07.1910, verstorben am 08.01.2000   -- cm
     
Geburtsort   Gewicht
Wien   -- kg
     
Nationalität   Homepage
Österreich   ---
     
Nationalteamspieler von   Länderspiele / Tore
Österreich   8 / 0
     
Debüt im Nationalteam    
17.07.1932 gegen Schweden - Resultat: 4:3
     
Beschreibung    
Der gelernte Fleischhauer und Kellner, Karl "Waschi" Adamek, begann seine Karriere als Fußballspieler beim Brigittenauer AC und wechselte 1929 für zwei Jahre zum bekannten Wiener AC. Nach einer kurzen Station in Floridsdorf kehrte er wieder zu den Brigittenauern zurück, um nach der Saison 1931/32 zu Austria Wien zu wechseln, wo er in der kurzen Zeit, die er bei diesem Verein war, seine ersten großen Erfolge feierte. Als Austrianer absolvierte er sein erstes Länderspiel, das noch in die Ära des Wunderteams fiel. Beim 4:3-Auswärtssieg gegen Schweden am 17. Juli 1932 stellte er gemeinsam mit seinen Klubkollegen Karl Graf und Walter Nausch die Abwehr. Mit der Wiener Austria blieb er 1933 im Pokalbewerb - wenngleich er auch im Finalspiel nicht eingesetzt wurde – erfolgreich und gewann mit den Violetten erstmals den Mitropapokal mit einem 1:2 in Mailand und einem 2:1 in Wien gegen AS Ambrosiana, wobei er damals jedoch noch als Wechselspieler für Karl Gall aufs Feld geschickt wurde. Im Winter 1933 verließ Adamek die Wiener und spielte fortan für knapp eineinhalb Jahre im französischen Le Havre für den dortigen Zweitdivisionär. Der österreichische Fußball war damals in Frankreich sehr hoch angesehen, weshalb es nicht verwundert, dass Mitte der 1930er Jahre bis zur Annexion Österreichs rund 60 österreichische Fußballprofis in den beiden ersten französischen Ligen engagiert waren. Seine Länderspielkarriere wurde durch diesen Transfer jedoch unterbrochen, da im Ausland engagierte Fußballer zu jener Zeit äußerst selten für die Nationalmannschaft berücksichtigt wurden.

Im Frühjahr 1935 kehrte er wieder zur Austria zurück und wurde mit den Veilchen noch im selben Jahr österreichischer Pokalsieger. Im Mitropacup scheiterte der Wiener im Juli 1935 mit seiner Mannschaft erst im Semifinale in zwei Spielen am Ferencvárosi FC mit 2:4 in Budapest und 3:2 in Wien, wobei Waschi Adamek im Retourspiel der Treffer zum 3:1-Zwischenstand gelang. Im Jahr darauf feierte er seine nächsten großen Erfolge mit dem Gewinn des österreichischen Cups und dem zweiten Erfolg im Mitropapokal mit der Wiener Austria gegen Sparta Prag (0:0 in Wien, 1:0 in Prag). 1937 belegte er mit der Austria (wie schon 10 Jahre zuvor mit dem Brigittenauer AC) den zweiten Platz in der Meisterschaft, ein Meistertitel blieb Karl Adamek allerdings während seiner Spielerlaufbahn verwehrt. In den Jahren 1936 und 1937 wurde er auch wieder in die österreichische Nationalmannschaft einberufen und absolvierte in diesem Zeitraum insgesamt sieben Länderspiele.

Während des Zweiten Weltkrieges spielte Adamek mit der Austria in der Gauliga. In diesen Jahren konnte er aufgrund der Repressalien der Nationalsozialisten gegen die bis zu diesem Zeitpunkt unter jüdischer Führung stehende Austria einerseits sowie den durch die Einberufung der "deutschen" Spieler in die Wehrmacht und den Ausschluss der jüdischen Fußballer aus dem Verein entstandenen Mangel an erfahrenen Kickern keine Erfolge mehr feiern. Bevor er nach dem Spieljahr 1945/46 seine aktive Karriere beendete, feierte Waschi Adamek mit den Violetten noch seinen dritten Vizemeistertitel in der zweiten Nachkriegsmeisterschaft. Er übernahm nach seiner aktiven Laufbahn das Training des Austria-Nachwuchses.

Karl Adamek verstarb im 89. Lebensjahr und wurde am Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 112, Reihe 8, Nr. 21) beigesetzt.

Vereine:
BAC, WAC, FAC, Austria Wien, Le Havre AC

Trainer bei Austria Wien (1957-1958), Sturm Graz

Beruf: Kaufmann





Die Saisonen bei Austria Wien
Detailansicht
  Bewerb | Saison E EW T+ T- S U N G GR R M M/T+ M/T-
+ Saison 1945/46 15 0 2 0 9 3 3 0 0 0 n/a 0 0
+ Saison 1947/48 1 0 0 0 1 0 0 0 0 0 n/a 0 0
  Summe offizielle Spiele 12 0 2 0 8 3 1 0 0 0 n/an/a n/a
  Summe alle Spiele 16 0 2 0 10 3 3 0 0 0 n/an/a n/a

Legende:
E    ... Einsätze
EW   ... Einwechslungen
T+   ... Geschossene Tore
T-   ... Tore erhalten (nur für Tormänner)
S    ... Siege
U    ... Unentschieden
N    ... Niederlagen
G    ... Gelbe Karten
GR   ... Gelb-rote Karten
R    ... Rote Karten
M    ... Spielminuten
M/T+ ... Minuten pro geschossenes Tor
M/T- ... Minuten pro erhaltenes Tor (nur für Tormänner)
 
Karl Adamek als Betreuer
 
Letztes Update am: 27.12.2010

Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.