Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2020/21

» Kader 2020/21

  Bewerbe

» Bundesliga Grunddurchgang

» Bundesliga Qualifikationsgruppe

» Europa-League-Play-Off

» ÖFB Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2020/21 | Test- bzw. Freundschaftsspiele  



SKU Amstetten - Austria Wien 1:3 (0:1)
Ertl Glas-Stadion, Amstetten 05. September 2020 17:00 Uhr
Schiedsrichter: Klaus Kastenhofer
Zuschauer: 700
 
Torschützen:
Bright Edomwonyi 20. Minute
Erik Palmer-Brown 57. Minute
84. Minute Dino Kovacec
Stephan Zwierschitz 87. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
1 Patrick Pentz   046
8 Stephan Zwierschitz   090
3 Maudo Jarjué   090
15 Michael Madl   046
29 Markus Suttner   038
27 Thomas Ebner   072
77 Aleksandar Jukic   073
70 Manprit Sarkaria   064
7 Maximilian Sax   046
11 Benedikt Pichler   064
20 Bright Edomwonyi   064

 

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
28 Christoph MartschinkoMarkus Suttner   3890
99 Mirko KosPatrick Pentz   4690
4 Erik Palmer-BrownMichael Madl   4690
10 Alexander GrünwaldMaximilian Sax   4690
  Csaba MesterManprit Sarkaria   6490
24 Can KelesBenedikt Pichler   6490
17 Anouar El MoukhantirBright Edomwonyi   6490
6 Niels HahnThomas Ebner   7290
9 Patrick WimmerAleksandar Jukic   7390

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

MIT KÖPFCHEN ZUM SIEG BEI DER GENERALPROBE

Zum Abschluss der Sommer-Vorbereitung siegte der FK Austria Wien beim SKU Amstetten. Das 3:1 war völlig verdient, aber hart erkämpft. Die Treffer erzielten Edomwonyi, Palmer-Brown und Zwierschitz.

Peter Stöger mischte die Aufstellung wieder etwas durch. Weil er ein paar Dinge testen wollte und einige Spieler wegen der Länderspiele zuletzt fehlten. Demnach eine Startelf für den kommenden Freitag und den Bundesliga-Auftakt gegen den LASK abzulesen, fiel nicht wirklich einfach. Wobei es für ihn und sein Trainerteam wohl nur noch wenige Fragezeichen geben dürfte, aber kleine Geheimnisse gehören zu diesem Spiel einfach dazu.

Jedenfalls noch kein Thema waren Alex Grünwald und Erik Palmer-Brown zu Beginn, beide kamen aber nach dem Wechsel. Statt den beiden begannen Maudo Jarjue und Alex Jukic, der auch schon im Frühjahr von den Young Violets hochgezogen wurde.

Der Youngster setzte erst einen Freistoß zwar nur an die Latte, hatte aber wieder einige gute Szenen. So auch beim Tor von Palmer-Brown, der Jukic‘ Freistoß per Kopf versenkte.

Das war aber bereits das 2:0, denn Bright Edomwonyi traf den Abpraller eines Sax-Schusses ebenfalls per Kopf zur Führung. Kurz vor dem Ende machte Zwierschitz noch den dritten Treffer und damit den Sack zu.

Eine Schrecksekunde gab es dennoch vor der Pause: Markus Suttner musste ausgewechselt werden (Martschinko kam), gab unmittelbar danach aber wieder Entwarnung. Reine Vorsichtsmaßnahme, da die Adduktorenmuskulatur zwickte.

Die Erkenntnis aus diesem Test? Insgesamt lief der Ball recht zügig durch die Reihen der Violetten, aber auch Zweitligist Amstetten (mit Ex-Veilchen Joachim Standfest als Coach) hielt gut dagegen und kann eine gute Rolle heuer spielen.

Obwohl die Raumaufteilung phasenweise ganz gut klappte, wird das Trainerteam aber sicher noch an einigen Schrauben drehen.

Trainer Peter Stöger: "Richtig zufrieden war ich nur mit den ersten 30 Minuten, dann haben wir die Ordnung und Klarheit in unserem Spiel verloren. Natürlich waren die Burschen etwas müde, fehlte die Frische, das gehört zur Vorbereitung dazu, aber wir müssen uns defensiv und offensiv noch steigern, so wird es gegen eine Bundesliga-Mannschaft schwer."

Und ein schönes Zeichen für den Nachwuchs: Der erst 18-jährige Can Keles feierte sein Debüt in der Kampfmannschaft, er unterzeichnete erst vor zwei Wochen seinen ersten Jungprofivertrag. Keles ist damit nach Jukic, El Moukhantir, Hahn, Mester, Demaku und Helac der nächste vielversprechende Kandidat aus der Talenteschmiede, der jetzt schon zur Bundesliga hinschnuppern durfte.

Austria spielte mit: Pentz (46., Kos); Zwierschitz, Jarjue, Madl (46., Palmer-Brown), Suttner (38., Martschinko); Ebner (72., Hahn), Jukic 73., Wimmer); Sarkaria (64., Mester), Sax (46., Grünwald), Pichler (64., Keles); Edomwonyi (64., El Moukhantir).
Trainer: Peter Stöger

Tore: Edomwonyi (20.), Palmer-Brown (57.), Zwierschitz (87.) bzw. Kovacec (84.).
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen SKU Amstetten
05.09.2020 Test- bzw. Freundschaftsspiele SKU Amstetten - Austria Wien 1 : 3 (0 : 1) Details  
16.06.2010 Test- bzw. Freundschaftsspiele SKU Amstetten - Austria Wien 3 : 3 (1 : 2) Details  
22.05.1989 Test- bzw. Freundschaftsspiele Amstetten, FC - Austria Wien 0 : 2 (0 : 2) Details  
25.06.1969 Test- bzw. Freundschaftsspiele Amstetten - Austria Wien 1 : 3 (1 : 2) Details  
14.06.1967 Test- bzw. Freundschaftsspiele ASK Amstetten - Austria Wien 0 : 2 (0 : 1) Details  
19.08.1951 Test- bzw. Freundschaftsspiele Amstetten - Austria Wien 3 : 7 (1 : 3) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.