Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2022/23

» Kader 2022/23

  Bewerbe

» Bundesliga Grunddurchgang

» ÖFB Cup

» Europa-League-Play-Off

» UEFA Conference League Gruppenphase

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2022/23 | Bundesliga Grunddurchgang | 7. Runde



Austria Wien - SC Austria Lustenau 2:2 (1:2)
Stadion: Generali-Arena (Franz-Horr Stadion)

Wien 03. September 2022 17:00 Uhr
Schiedsrichter: Andreas Heiss
Zuschauer: 9.694
 
Torschützen:
Reinhold Ranftl 4. Minute
27. Minute Lukas Fridrikas
34. Minute Anderson Dos Santos Gomes
Aleksandar Jukic 57. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
1 Christian Früchtl   090
26 Reinhold Ranftl   090
89 Billy Koumetio   046
20 Lukas Mühl   090
3 Lucas Galvao  090
66 Marvin Martins    090
17 Andreas Gruber   066
23 Matthias Braunöder   089
30 Manfred Fischer   090
36 Dominik Fitz   090
25 Haris Tabakovic   076


Ersatzbank:

Nr.Name 
99 Mirko Kos   
40 Matteo Meisl   
38 Dario Kreiker   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
77 Aleksandar JukicBilly Koumetio   4690
7 Can KelesAndreas Gruber   6690
39 Georg TeiglHaris Tabakovic  7690
27 Romeo VucicMatthias Braunöder   8990

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

2:2 - Austria muss sich mit Punkt gegen Lustenau begnügen

Reinhold Ranftl brachte die Veilchen früh in Führung, doch Lustenau konnte durch Treffer von Lukas Fridrikas und Anderson noch vor der Pause das Spiel drehen. Dem zur Pause eingewechselten Aleksandar Jukic gelang in der 57. Minute der vielumjubelte Ausgleich. In der Schlussphase hatten die Violetten mit Lattenschüssen von Can Keles und Dominik Fitz leider Pech.

Trainer Manfred Schmid kehrte nach dem Sieg im Cup in der Meisterschaft zu seinem System mit der flexiblen Dreier- bzw. Fünferkette zurück. Lukas Mühl und Marvin Martins begannen in der Verteidigung, Manfred Fischer im Mittelfeld neben Matthias Braunöder. Der Ex-Dario Kreiker und Can Keles blieben diesmal auf der Bank, James Holland stand nicht im Kader.

Der SC Austria Lustenau schied im Cup überraschend gegen den Wiener Sport-Club aus, Trainer Markus Mader änderte seine Mannschaft an vier Positionen. Dominik Schierl begann im Tor, Pius Grabher und Anderson im Mittelfeld. Lukas Fridrikas - Sohn des ehemaligen Austria-Spielers Robertas Fridrikas - gab die Solospitze.

Nach gutem Beginn entglitt der Austria das Spiel
Austria Lustenau hatte zwar die erste Torchances des Spiels (Christian Früchtl entschärfte einen Fersler von Fridrikas in der 2. Minute), doch in Führung ging die Austria aus Wien. Einen weiten Einwurf von Marvin Martins klärte Jean Hugonet zu kurz, Reinhold Ranftl zog von der Strafraumgrenze ab und traf in die linke, untere Ecke (4.).

Die Wiener blieben am Drücker: Einen Schuss von Manfred Fischer parierte Dominik Schierl (13.), Abschlüsse von Matthias Braunöder und Dominik Fitz wurden von der Lustenauer Hintermannschaft geblockt (14.). Auf Seiten der Vorarlberger setzte Anderson einen Kopfball nach einer Ecke knapp am Tor vorbei (17.). Nach einem Pass von Anderson entwischt Fridrikas der Austria-Abwehr und stellt etwas überraschend auf 1:1 (27.).

Dominik Fitz schoss knapp daneben, auf der anderen Seite traf Fridrikas mit einem Kopfball die Stange (31., 33.). Fabian Gmeiner eroberte im Mittelfeld den Ball für den Aufsteiger und schickte Anderson, der auf 1:2 stellte - das Spiel war gedreht (34.). Bis zur Pause änderte sich am Spielstand nichts mehr, ein knapper Rückstand wollte aufgeholt werden.

Jukic gelang der Ausgleich, mehr war leider nicht mehr drin

Manfred Schmid stellte zur Halbzeit auf Viererkette um, Billy Koumetio blieb draußen, Aleksandar Juki? kam als zusätzlicher Mittelfeldmann. Die Violetten waren um den Ausgleich bemüht: Ein Schuss von Dominik Fitz fiel zu zentral aus, Haris Tabakovic versuchte es aus der Drehung, schoss aber knapp daneben (52.). Einen weiteren Schuss von Fitz wehrte Schierl kurz ab, Aleksandar Jukic war zur Stelle und traf zum 2:2, fast 10.000 ZuseherInnen in der Generali-Arena jubelten (57.).

Christian Früchtl rettete gegen Bryan Silva Teixeira, Lucas Galvão stoppte Fridrikas sehenswert (61., 64.), das Spiel stand auf der Kippe. Can Keles kam nach 66 Minuten für Andreas Gruber, eine Braunöder-Flanke senkte sich gefährlich über Schierl, aber leider auch über das Tor (69.).

Georg Teigl kam anstelle von Tabakovic ins Spiel, die Austria startete die Schlussoffensive. Manfred Fischer eroberte den Ball, der Abschluss von Keles landete an der Latte (83.). Ein traumhafter Volley von Fischer zischte am Kreuzeck vorbei (84.). Stefano Surdanovic sah in der 87. Minute die gelb-rote Karte, den fälligen Freistoß knallte Fitz an die Latte - wieder Pech für die Wiener. Der für Braunöder eingewechselte Romeo Vucic verfehlte ebenso wie Dominik Fitz knapp das Tor (89., 90.+3).

Die Austria aus Wien muss sich gegen den Aufsteiger aus Lustenau mit einem Punkt begnügen.

FK Austria Wien - SC Austria Lustenau 2:2 (1:2)
Austria: Früchtl; Ranftl, Koumetio (46. Jukic), Mühl, Galvão, Martins; Gruber (66. Keles), Braunöder (89. Vucic), Fischer, Fitz; Tabakovic (76. Teigl)
Trainer: Manfred Schmid

Lustenau: Schierl; Gmeiner (66. Schmid), Maak, Hugonet, Guenouche; Türkmen (78. Rhein), Grabher; Anderson, Surdanovic, Teixeira (90.+1 Berger); Fridrikas (78. Bellache)
Trainer: Markus Mader

Tore: Ranftl (4.), Jukic (57.); Fridrikas (27.), Anderson (34.)

Gelbe Karten: Galvão (24.), Teigl (90.+5); Surdanovi? (25.), Schierl (90.+3)

Gelb-Rote Karte: Surdanovic (87.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Andreas Heiß, 9.694 ZuschauerInnen



 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen SC Austria Lustenau
03.09.2022 Bundesliga Grunddurchgang - 7. Runde Austria Wien - SC Austria Lustenau 2 : 2 (1 : 2) Details  
11.04.2012 ÖFB Cup - 1/4 Finale SC Austria Lustenau - Austria Wien 1 : 2 (0 : 2) Details  
19.04.2011 ÖFB Cup - 1/4 Finale Austria Wien - SC Austria Lustenau 0 : 4 (0 : 2) Details  
13.05.2000 Bundesliga - 34. Runde Austria Lustenau, SC - Austria Wien 1 : 2 (1 : 0) Details  
11.03.2000 Bundesliga - 24. Runde Austria Wien - Austria Lustenau, SC 1 : 0 (0 : 0) Details  
28.08.1999 Bundesliga - 10. Runde Austria Wien - Austria Lustenau, SC 2 : 0 (1 : 0) Details  
21.08.1999 Bundesliga - 9. Runde Austria Lustenau, SC - Austria Wien 1 : 0 (0 : 0) Details  
29.05.1999 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - Austria Lustenau, SC 2 : 1 (1 : 0) Details  
03.04.1999 Bundesliga - 26. Runde Austria Lustenau, SC - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
28.10.1998 Bundesliga - 14. Runde Austria Wien - Austria Lustenau, SC 1 : 1 (0 : 1) Details  
08.08.1998 Bundesliga - 4. Runde Austria Lustenau, SC - Austria Wien 1 : 1 (1 : 1) Details  
18.04.1998 1. Bundesliga - 30. Runde Austria Wien - Austria Lustenau, SC 1 : 1 (0 : 0) Details  
29.11.1997 1. Bundesliga - 21. Runde Austria Lustenau, SC - Austria Wien 3 : 1 (2 : 0) Details  
24.09.1997 1. Bundesliga - 13. Runde Austria Wien - Austria Lustenau, SC 3 : 1 (1 : 0) Details  
23.07.1997 1. Bundesliga - 3. Runde Austria Lustenau, SC - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
02.02.1963 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Lustenau - Austria Wien 1 : 3 (0 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.