Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche


Betreuerübersicht | August Starek
     

August Starek

 
 
 
Geburtsdatum   Homepage
16.02.1945   Keine
     
Geburtsort   Nationalität
Wien   Österreich
     
Beschreibung    
Joschi Walter präsentierte Mai 1988 das neue Trainer-Duo für die Saison 1998/99 welches das Duo Ferry Janotka und Alfred Riedl zu Saisonende ablösen sollte. Gustl Starek wurde Cheftrainer und Robert Sara wurde zum Co-Trainer bestellt.

Der 5:0-Sieg in der dritten Cuprunde gegen Güssing in Hartberg war das letzte Match der Austria unter der Regie von Trainer Gustl Starek. Am Vormittag des 16. November 1988 kündigte er als erster Austria-Trainer seit langem wegen der zahlreichen Attacken, die der Vorstand in den letzten Tagen gegen seine Person geritten hatte, bei Geschäftsführer Joschi Walter fristlos! Walter akzeptierte und bestellte vorerst Starekts Assistenten Robert Sara zum Cheftrainer.

Vizepräsident Hubert Dostal war damals der Hauptverantwortliche für die Kündigung von Starek. „Es war nicht in Ordnung, was hier mit Gustl Starek gemacht wurde“ so der damalige Kapitän der Austria Herbert Prohaska.

Trainer:
Austria Salzburg (10/1980-1981), GAK (1982 - 1984), Admira/Wacker, Co-Trainer Nationalelf Österreich (1985-87), U21-Nationaltrainer Österreich, Austria Wien (Sommer 1988 - 16.11.1988), Sturm Graz (Juli 1989 – Nov.1991), Rapid Wien (4. Juni 1992 - 30. Juni 1993), VfB Leipzig (31.10.1994-04/1996), GAK (20.09.1996-1997), FC Kärnten (1998-2000)

Spieler:
Simmeringer, Rapid Wien (1965-67), 1. FC Nürnberg (1967/68), Bayern München (1968-70), Rapid Wien (1970/71), 1. FC Nürnberg (1971/72), Linzer ASK (1972/73), Rapid Wien (1973-77), Wiener Sportklub (1977-79), FC First Vienna (1979/80)

Bei Austria Wien
Von Bis Funktion
Sommer 1988Nov. 1988Trainer

 
 
 
Letztes Update am: 17.04.2007
 
Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.