Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche


Betreuerübersicht | Damir Ozegovic
     

Damir Ozegovic

   
 
 
Geburtsdatum   Homepage
03.12.1969   Keine
     
Geburtsort   Nationalität
Donji Lapac   Serbien
     
Beschreibung    
Als Spieler kann Ozegovic durchwegs auf eine erfolgreiche Karriere zur√ľckblicken. Bereits mit 15 Jahren wechselte er von seinem kleinem Heimatort Srb, der heute an der kroatisch-bosnischen Grenze liegt, zum Hauptstadtklub OFK Belgrad, wo er acht Jahre lang erfolgreich in der Kampfmannschaft zum Einsatz kam. Regelm√§√üig schaffte es Ozegovic auch mit seinem n√§chsten Verein Spartak Subotica in die vorderen R√§ngen und erreichte hier unter anderem 1993/94 das jugoslawische Cup-Finale, das allerdings gegen Partizan Belgrad verloren ging.

Bei seinem dritten Verein in Ex-Jugoslawien, Vojvodina Novi Sad machte der offensive Mittelfeldspieler mit starken Leistungen schließlich den spanischen Erstligisten Alaves auf sich aufmerksam. Das Iberien-Abenteuer war nach einem Jahr vor allem aufgrund von vier Trainerwechseln mehr turbulent als erfolgreich.

Ende 1997 schlie√ülich entschied sich Ozegovic gegen einen Vertrag beim FC Utrecht in Holland und f√ľr ein Engagement beim damaligen Bundesligisten Admira Wacker M√∂dling. Dort avancierte er vom Start weg zum Leistungstr√§ger, konnte den Abstieg der S√ľdst√§dter allerdings auch nicht verhindern. Die Admira hielt ihn trotz eines Angebotes von Salzburg und das sollte sich f√ľr die Nieder√∂sterreicher auszahlen. Als bester Spieler der zweiten Liga in der Folgesaison war er ma√ügeblich daf√ľr verantwortlich, dass der sofortige Wiederaufstieg gelang. Nach f√ľnf Jahren bei der Admira lie√ü er seine Karriere beim Wiener Sportklub und in Nieder√∂sterreichischen Unterligen ausklingen.

F√ľr den Weg ins Trainergesch√§ft hatte er sich schon l√§nger entschieden und absolvierte die Kurse f√ľr die UEFA A und B-Lizenz souver√§n. Seine ersten Trainerstationen waren Wiener Neudorf in der zweiten nieder√∂sterreichischen Landesliga sowie ab Sommer 2010 unter Rupert Marko als Co-Trainer des SV Horn. Mit dem violetten Chefcoach Ivica Vastic verbindet ihn eine langj√§hrige Freundschaft, die schon seit gemeinsamen Bundesliga-Tagen bestand.

Vereine als Spieler:
Srb, OFK Belgrad, Spartak Subotica, Vojvodina Novi Sad, Deportivo Alaves, Admira Wacker, Wiener Sportklub, ASK Kottingbrunn, 1. SV Wiener Neudorf

Vereine als Trainer:
ASK Kottingbrunn, Wiener Neudorf, SV Horn (Co-Trainer), Austria Wien (Co-Trainer ab Jänner 2012)

Bei Austria Wien
Von Bis Funktion
Jänner 2012Mai 2012Co-Trainer

 
 
 
Letztes Update am: 16.01.2012
 
Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.